Migräne und Kopfschmerzen

Mit Akupunktur werden Migräne- und Kopfschmerzen erfolgreich behandelt.
Es kommt rasch zu einer Besserung des Allgemeinbefindens, die Kopfschmerztage werden weniger und die Lebensqualität erhöht sich

Unter einer Akupunkturtherapie können die Medikamente deutlich reduziert werden,
um so deren Nebenwirkungen weitgehend zu vermeiden


Trigeminusneuralgie und ähnliche Neuralgien

Akupunktur ist eine wirksame Therapieoption bei Neuralgien.
Sie reduziert den belastenden Reiz, wirkt abschwellend sowie entz√ľndungshemmend.

Die Therapie umfasst 10 oder mehr Sitzungen, nach welchen mit hoher Erfolgswahrscheinlichkeit eine Linderung oder Schmerzfreiheit erreicht wird.


Phantomschmerz

√úber viele Jahre hab ich mich als Gespr√§chstherapeutin und Akupunktur√§rztin mit Patienten, die an Phantomschmerz (ein nicht mehr vorhandener K√∂rperteil, wie zum Beispiel eine Zehe, schmerzt) und Phantomgef√ľhl (ein nicht mehr vorhandener K√∂rperteil wird noch gef√ľhlt oder als "falsch" empfunden) leiden, sehr intensiv besch√§ftigt.

Auch mit hoher und ausgewogener Dosierung von Medikamenten wird oftmals kein zufriedenstellender Erfolg erzielt, oder der Betroffene w√ľnscht eine Reduktion der Medikamente wegen unangenehmer Begleiterscheinungen wie M√ľdigkeit, Gleichg√ľltigkeit, oder √Ąhnlichem.

F√ľr diese F√§lle habe ein Konzept entwickelt, um mit Akupunktur die Beschwerden zu lindern.

Bei der Entstehung des Phantomschmerzes spielen mehrere Ursachen eine Rolle. Unter Anderem spielt die Art der urspr√ľnglichen Verletzung, die Unterbrechung der Nervenleitbahnen durch die Amputation, zentrale Verarbeitungsmechanismen im Gehirn, sowie ein sogenanntes Schmerzged√§chnis eine Rolle. Mittels Akupunktur gehe ich auf diese verschiedenen und komplexen Ursachen sehr individuell ein.

Im optimalen Fall kommt es schon nach einigen Behandlungen zu einer Besserung der Schmerzsymptomatik, und Medikamente können reduziert werden.